Uni-Logo

Zuschüsse zu Studienfahrten

HINWEISDa die für Schulreisen für das Jahr 2019 zur Verfügung stehenden Mittel komplett vergeben sind, können keine weiteren Anträge für 2019 bearbeitet werden.

Anträge für 2020 können ab dem 1. Juni 2019 eingereicht werden. Es gilt dann die folgende Regelung für die Vergabe von Zuschüssen für Studienfahrten/Exkursionen:

Die Stiftung Humanismus heute vergibt Zuschüsse zu Studienfahrten von baden-württembergischen Gymnasien und Universitäten. Aufgrund der enormen Zunahme an Anträgen für die finanzielle Unterstützung von Studienreisen, die bei weitem die der Landesstiftung zur Verfügung stehenden Mittel überschreiten, hat das Kuratorium auf seiner Frühjahrssitzung folgenden Vergabemodus der Zuschüsse festgelegt, der sich an der Praxis anderer Förderinstitutionen orientiert.

1. Anträge für Studienfahrten in der ersten Hälfte des folgenden Kalenderjahres (1. Januar bis 30. Juni) müssen bis zum 15. Dezember des vorangehenden Jahres vorliegen. 

2. Anträge für Studienfahrten in der zweiten Hälfte des Kalenderjahres (1. Juli bis 31. Dezember) müssen bis zum 1. Juni desselben Jahres vorliegen. 

3. Die Anträge werden nach Eingang bearbeitet. Sobald die zur Verfügung stehenden Mittel verbraucht sind, können keine Bewilligungen mehr ausgesprochen werden. Deshalb wird empfohlen, die Anträge frühzeitig einzureichen.

Die sonstigen Richtlinien für die Vergabe von Zuschüssen sind HIER abrufbar, das Antragsformular HIER.
Die Anträge sind per Post an die Geschäftsstelle der Stiftung oder bevorzugt per E-Mail an Prof. Dr. B. Zimmermann zu richten.

Nach der Studienfahrt muss u.a. ein Verwendungsnachweis eingereicht werden - ein Formular dafür findet sich HIER.

Für Überweisungen zugesagter Förderungen ist Frau Angela Ruppenstein zuständig, telefonisch erreichbar dienstags 9-12h unter 0761 203 4959.

• NEU: Für alle, die eine Studienfahrt nach Rom planen, ist die App interessant, die mit Unterstützung der Stiftung Humanismus heute als Kooperationsprojekt des historischen Seminars der Universität Freiburg und der pädagogischen Hochschule (Freiburg) entstanden ist. Die "Romspaziergänge" sind HIER abrufbar, das genutzte Programm HIER. Ein Blatt mit weiteren Informationen gibt es HIER, und höchst willkommene Rückmeldungen können mit diesem Formular gegeben werden. Artikel zum Projekt sind hier (FACE) und hier (Universitätsportal) einsehbar.

• Als Anregung, wie eine Klassenfahrt geplant werden könnte, finden Sie hier außerdem eine fachdidaktische Arbeit, die eine Klassenfahrt nach Trier entwirft.

 Studienfahrten

Benutzerspezifische Werkzeuge